Wählen Sie Ihre Sprache

Artgemäße Hühnerhaltung

Sie sind hier: Artgemäße Hühnerhaltung » Verhalten » Funktionskreise » Glucke - Küken - Verhalten

Glucke - Küken - Verhalten

Unter natürlichen Bedingungen beginnt das Leben des Kükens im bebrüteten Ei unter der Glucke. Kurz vor dem Schlüpfen (21. Tag) kommunizieren die Küken durch Piepsen mit der Henne und untereinander (ca. 18. Tag). Dadurch wird ein möglichst gleichzeitiger Schlupf aller Küken gefördert. Auch nach dem Schlupf kommunizieren Küken und Henne durch Piepsen und Gluckstöne, weniger durch Sichtkontakt.
Die Henne schützt und wärmt die Küken indem sie unter das Bauchgefieder und die Flügel genommen werden ("hudern").
»» weiter »»