Wählen Sie Ihre Sprache

Artgemäße Hühnerhaltung

Sie sind hier: Artgemäße Hühnerhaltung » Verhalten » Funktionskreise » Nestverhalten

Nestverhalten

Die Wildform des Haushuhns, die Bankivahenne, legt zwei bis viermal jährlich sechs bis zwölf Eier. Jeder Eiablage geht eine Nestsuche abseits der Gruppe voraus. Es werden bevorzugt geschützte Stellen aufgesucht. Sobald eine geeignete Stelle gefunden ist, scharrt die Henne eine Mulde und kleidet diese evtl. noch mit Nistmaterial aus, welches vor allem aus Halmen und Laub besteht, und legt dort anschließend ihr Ei ab. Meist bilden mehrere Hennen ein gemeinsames Gelege.
»» weiter »»